vo5-thumbAngelika Schuster, Tristan Sindelgruber | A 2012 | 122 min. | Deutsch
Lebensgeschichtliches Interview mit Richard Wadani, der beschließt in der deutschen Wehrmacht zu desertieren. Im Nachkriegsösterreich wird er nicht mit offenen Armen empfangen und seit Jahren kämpft er um die Rehabiltierung der Opfer der NS-Militärjustiz.
Altersempfehlung: ab 14

vo0 flyer thumbAngelika Schuster, Tristan Sindelgruber | A 2012 | 7 Teile, div. Längen | Deutsch
Sie wurden in Erziehungsanstalten misshandelt, kämpften als Deserteure der deutschen Wehrmacht für ein freies Österreich, wurden aufgrund ihrer sexuellen Orientierung inhaftiert, verbrachten ihre ersten Lebensjahre unter fürchterlichen Bedingungen im Versteck, wurden aus rassistischen Gründen verfolgt.

VERGESSENE OPFER ist eine Filmreihe, in der Menschen ihre Lebensgeschichte während der Herrschaft des Nationalsozialismus und die Folgen für das Leben danach erzählen. Sie beleuchtet exemplarisch lange verdrängte oder negierte Schicksale und Nachkriegsbiografien der österreichischen Gesellschaft.
Altersempfehlung: ab 14

vo2-1-thumbAngelika Schuster, Tristan Sindelgruber | A 2012 | 105 min. | Deutsch
Lebensgeschichtliches Interview mit Franz Smrtnik der 1942 als Neunjähriger Kärntner Slowene deportiert ("ausgesiedelt") wird. Ihm gelingt die Heimkehr, seine Familie unterstützt die PartisanInnen und er setzt sich zeit seines Lebens für die Anerkennung der Rechte der Kärntner SlowenInnen ein.
Altersempfehlung: ab 14

Gabi Schweiger | A 2019 | 52 min. | Deutsch
In den meisten Sprachen werden Bezeichnungen für die Vulva als Schimpfwörter verwendet. Wie gehen Menschen, Männer wie Frauen, mit dem weiblichen Geschlechtsteil um? Was für einen Stellenwert hat die Vulva in der Sprache? Und in der Kultur? Wann ist Weiblichkeit etwas Positives – und keine Ware mehr?
Altersempfehlung: ab 16

Anne van Campenhout | NL 2019 | 15 min. | OF mit dt UT
“Vorspiel” begleitet niederländische Schüler:innen beim Sexualkundeunterricht. Die Filmemacherin konzentriert sich auf die Reaktionen der Teenager:innen und fragt nach. Ein Filmfestivalliebling, fröhlich, spannend und überraschend offen.
Altersempfehlung: ab 14

Facebook News

Hier werden die News unserer Facebook-Seite eingeblendet. Dabei werden auch Daten der BenutzerInnen weitergegeben. Die News werden erst aktiviert, wenn du das möchtest. Und ja: Das Lesen lohnt sich 😉
Inhalt aktivieren