operationspring-0121. März: “Internationaler Tag gegen Rassismus" - Wie kam es zu diesem Gedenktag?
Mehr dazu findet sich hier.

Und was findet sich an Filmen rund um dieses Thema in unserer Mediathek?
Zum Beispiel diese Auswahl, allesamt geeignet und empfohlen nicht nur für diesen einen Tag im Jahr.

mitdembauchdurchdiewand-1

Frauen kriegen Kinder.
Doch ist man, wie Sandra, Jasmine und Jennifer noch keine achtzehn, wenn der Bauch zu wachsen beginnt, wird man schief angeschaut. Und ist das Baby geboren, stellt sich heraus, dass das Leben mit Kind äußerst herausfordernd ist.
Eine erfrischende filmische Langzeitstudie aus der Schweiz über drei junge Mütter, ihre Kinder und deren Väter.
>> mehr zum Film (inkl. Trailer)

gcbc-1Wie jeden Samstag legt DJ Girl Talk in einem Collegeclub auf. Seine Songs mischt er aus Tonschnipseln hunderter KünstlerInnen. Rechtlich müsste er für jeden eine Lizenz einholen. Praktisch würde ihn das Jahre und Millionen kosten. Dabei will er einfach nur gute Musik machen.
Kaum etwas erhitzt im Internet zurzeit mehr die Gemüter als das Urheberrecht. Digitale AktivistInnen fordern freie Inhalte und neue Rechtsmodelle, klassische Anbieter wie die Musikindustrie fürchten um ihre bisherigen Geschäftsmodelle.
Wie könnte ein Urheberrecht aussehen, das den kreativen Umgang mit digitalen Medien ermöglicht und die Rechte und Auskommen der KünstlerInnen wahrt? "Good Copy Bad Copy" leistet einen international vielbeachteten Beitrag zu dieser Debatte.
>> mehr zum Film

WaltzWithBashirBasierend auf realen Interviews und Ereignissen, ist Waltz With Bashir der erste animierte Dokumentarfilm in Spielfilmlänge. Regisseur, Autor und Produzent Ari Folman hat die Reise in seine Vergangenheit – eine Reise in die Jugendkultur der 80er Jahre und seine Erlebnisse als junger israelischer Soldat im ersten Libanonkrieg – auf fantastische und packende Art visualisiert.
Zur Verfügung gestellt wird uns dieser Film dankenswerterweise durch den Stadtkino Filmverleih.
>> Trailer zum Film        >> mehr zum Film

exilefamilymovie01Eine Familiengeschichte – normal, verrückt und außergewöhnlich zugleich. Ein Film über Exil und Heimat, über Eltern, Großeltern, Geschwister und all die anderen nahen und fernen Verwandten einer persischen Großfamilie. Es wird gelacht, gestritten, gekocht, gefeiert, es gibt übermäßig viele Umarmungen und Küsse, und doch ist es auch ein Aufeinanderprallen der muslimischen und der westlichen Gesellschaften. Ein herzerwärmender Film zum mitlachen und mitweinen.
>> Trailer zum Film        >> Mehr zum Film

Aus aktrubljovka-09a_140_200_95uellem Anlass zur Wahl in Russland und bei uns in der Mediathek.
Rubljovka ist die Verkehrsader, die das Zentrum der Macht Moskau mit der russischen Provinz verbindet. Die Gegend um die Rubljovka zog in allen Zeiten wie ein Magnet die herrschende Elite an: Zaren, Diktatoren, Präsidenten. Auch Putin wohnt naturgemäß hier. In Russland ist Rubljovka zum Synonym von Reichtum, gesellschaftlichem Aufschwung und dekadenter Lebensart geworden. Die letzten Hütten der Armen müssen den Palästen der Reichen weichen, mit Methoden, die kaum unlauterer und brutaler sein könnten.
>>Trailer zum Film     >> mehr zum Film

natashaBettelverbote, "Augustin" Verkaufsverbot auf Weihnachtsmärkten, sichtbare Armut im öffentlichen Raum ...
Natasha - ein Film zum Thema und zur Weihnachtszeit.
Natasha lebt in einer kleinen Stadt in der Nähe von Sofia/Bulgarien. Um ihre Familie zu ernähren, fährt sie seit drei Jahren mehrmals jährlich nach Österreich um zu betteln. Der Film zeigt Natashas Alltag als Bettlerin in Österreich und die Lebensumstände in ihrer Heimat.
>> mehr zum Film

me_my_gipsy_family_and_woddy_allen_4Noch bevor das Menschenrechtsfilmfestival "this human world" (vom 30.11.-10.12. in Wien) startet, ein Gewinnerfilm des Vorjahres bei uns in der Mediathek. "Me, my gipsy family and Woody Allen",  dieser fröhliche und einfallsreiche Film der 19jährigen Regisseurin Laura Halilovic bietet einen unkonventionellen Blick auf das Leben einer Roma-Familie in Italien.
Wenn nur der berühmte US-Regisseur Woody Allen etwas kommunikativer wäre ...
>> mehr zum Film

anleitung-thumbNeu in unserer Mediathek.
Der Regisseur überzeugt seine Ehefrau und seine beiden Kinder, ein Jahr lang auf den Konsum von Erdöl und Erdölprodukten zu verzichten. Dieser Beschluss mit dem Ziel, zur Weltverbesserung beizutragen, hat ungeahnte innerfamiliäre Folgen, aus denen ein witziges gesellschaftskritisches Protokoll entsteht. >> mehr zum Film

hafner-5Umgeben von seinen Nazifreunden lebt der frühere Schweinezüchter, ruinierte Erfinder, Playboy und ehemalige Waffen-SS Offizier Hafner in Spanien und träumt vom kommenden 4. Reich. Im Laufe des Filmes führt er uns in seine dunkle und groteske Welt ein, die er sich nach seinem Gutdünken zurechtgelegt hat und die er mit Stolz regiert. Schließlich jedoch wird er von der Realität eingeholt ...
Gemeinsam mit dem Regissuer Günther Schwaiger tauchen wir in eine dunkle und groteske Welt ein, zu der bisher nur wenige Zugang hatten. >> mehr zum Film

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen