Trailer    Extras

Regie: Anna Brass | D 2013 | 79 min. | Originalfassung mit deutschen Untertiteln

2008 fliehen die afghanischen Teenager Hossein, Reza und Kaka nach Europa in der Hoffnung dort Freiheit und Frieden zu finden. Durch einen geografischen Zufall landen sie in Griechenland, aber Griechenland steht kurz vor der Krise und es ist bald klar, dass die drei Freunde dort nicht bleiben können. Doch weg können sie auch nicht, denn die griechischen Außen- wie Innengrenzen werden von Europa aufs Schärfste bewacht.
Dennoch versuchen die drei Freunde Griechenland zu verlassen, um in einem anderen europäischen Land ein rechtmäßiges Asylverfahren zu durchlaufen. Ein Unterfangen, bei dem sie nicht nur ihre Freundschaft, sondern auch ihr Leben aufs Spiel setzen.

Neben großen emotionalen Themen wie Freundschaft, Sehnsucht und Liebe, geht es in dem Film schließlich auch um nicht minder große politische Fragestellungen, wie etwa die Hinterfragung unserer Solidaritätsvorstellungen. Denn: Ist es letztlich nicht eine gemeinsame europäische Aufgabe, sich mit der Flüchtlingsproblematik auseinanderzusetzen?

Der Film zeigt die Situation für die Flüchtlinge in Griechenland vor der Öffnung der griechischen Grenze Richtung Mittel- und Nordeuropa im Sommer 2015. Es ist wohl davon auszugehen, dass das erneute Schließen der Grenzen wieder derartige Lebensgeschichten und Tragödien nach sich ziehen wird.


Altersempfehlung: ab 16

Die Filmbestellung ist nur für registrierte Mitglieder möglich



Facebook News

Hier werden die News unserer Facebook-Seite eingeblendet. Dabei werden auch Daten der BenutzerInnen weitergegeben. Die News werden erst aktiviert, wenn du das möchtest. Und ja: Das Lesen lohnt sich 😉
Inhalt aktivieren