Trailer    Extras

Regie: Gudrun Gruber, Alexander Hick, Michael Schmitt | D 2012 | 71 min. | Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Inmitten der größten Gemüseanbaufläche der Welt, dem ‚Mar del Plastico’, liegt das andalusische Dorf San Agustin. Für die Plantagenbesitzer steht die aktuelle Saison im Zeichen der Krise: Ein seltsames Virus bedroht die Ernte und die Behörden sind hinter den illegalen Arbeitskräften in den Gewächshäusern her.
Bauer José Maria möchte sowieso lieber umgeben von Pflanzen als von anderen Menschen leben und Familie Crespo, die auf ihrem Hof aus der Zeit gefallen zu sein scheint, versucht gleichzeitig mit Gemüse, Ziegenzucht und einem riesigen Komposthaufen über die Runden zu kommen.
Nichts Neues für Paco, den Besitzer der Dorfkneipe, der die Probleme seiner Kundschaft nur zu gut kennt.
San Agustin wirft einen ungewöhnlichen Blick auf die Dinge an einem Ort, der als Europas Gemüsegarten, nicht erst seit der Gurkenkrise, mit seiner eigenen Existenz zu kämpfen hat.

"In neun Kapiteln loten die drei Filmemacher die verschiedensten Aspekte – von illegalen Einwanderern bis hin zur Gurkenkrise – mit ironischer Distanz aus. Geschickt sind Bilder von verrottendenGemüsebergen mit denen von Benidorms Partymeilen und Bettenburgen montiert, denn der Gemüseanbau im Süden Spaniens dient ebenso wie die dort wildwuchernde Urlaubsindustrie als Sinnbild für einen obszön-dekadenten Lebensstil. Am Ende jedoch steht wie so oft die Frage: Wer ist hier eigentlich das schwarze Schaf?"
Lina Dinkla, Kuratorin Filmfestival Crossing Europe, Linz

Altersempfehlung: ab 16

Die Filmbestellung ist nur für registrierte Mitglieder möglich



Facebook News

Hier werden die News unserer Facebook-Seite eingeblendet. Dabei werden auch Daten der BenutzerInnen weitergegeben. Die News werden erst aktiviert, wenn du das möchtest. Und ja: Das Lesen lohnt sich 😉
Inhalt aktivieren