Mary1 klBest Practice: 6 Jahre später – die Filmclubs vergisst man nicht! :-)
Schon Anfang 2012 wollte Mary als Schülerin einen Filmclub in NÖ gründen. Sie schrieb uns: „Ich gehe seit kurzem ins Gymnasium in Mistelbach und würde hier gerne einen One World Filmclub gründen. Wie fange ich so was am besten an?“
Und weiter: „Ich finde das Konzept der One World Filmclubs super und denke auch, dass es sehr wichtig ist, andere über den Rest der Welt zu informieren“.
2012 kam dann einiges dazwischen und der Kontakt ging vorerst verloren. Knappe sechs Jahre später meldete sie sich erneut.
Mittlerweile ist sie Mitarbeiterin eines Jugendtreffs, aber der Wunsch nach einem Filmclub blieb bestehen. Initiiert von Mary gibt es nun seit Ende 2017 einen sehr engagierten Filmclub in einem Wiener Jugendtreff in Wien Donaustadt.
Eine Geschichte über Kontinuität, Interesse an Film und Menschenrechtsthemen sowie Beharrlichkeit, die uns sehr gut gefällt. Best Practice!

Das Projekt der ONE WORLD FILMCLUBS
wird unterstützt durch:

filminstitut-kleinKombiBalken WEISS HINTERGRUND-web-kleinlogo bmb zusatzDE FOER OEZAvdfs logo