Trailer    Extras

Regie: Vit Klusak, Filip Remunda | CZ 2004 | 60 min. | Originalfassung englischen Untertiteln (87 min.) oder mit deutschen Untertiteln (60 min.)

"Cesky sen - Der tschechische Traum" hält den größten Konsumschwindel, den die Tschechische Republik je gesehen hat, mit der Kamera fest: Filip Remunda und Vit Klusak, zwei junge tschechische Filmemacher, legen dabei die psychologischen und manipulativen Kräfte der Konsumwelt offen: Sie kreieren eine riesige Werbekampagne für etwas, das nicht existiert!

CESKY SEN – Der Supermarkt für ein besseres Leben!
Zu der aufwändigen Kampagne, entworfen von einer renommierten Werbeagentur, gehören TV und Radio-Spots, 400 Leuchtreklametafeln, 200.000 Werbeflyer mit CESKY SEN Markenartikeln, ein Werbejingle, eine eigene Webseite und Anzeigen in Zeitungen und Magazinen.
Für zwei Wochen sind die Straßen von Prag gepflastert mit Werbung für den geplanten Supermarkt.
Die Filmmacher wollten nicht nur einen Werbejingle für CESKY SEN produzieren, sondern einen ganzen Popsong - ironisch geschrieben und von einem bekannten tschechischen Komponisten.
Der Song, gesungen von einem Chor von 50 Kindern, enthielt einen Hinweis auf das Geheimnis hinter CESKY SEN, doch niemand verstand den Hinweis.
Mit Werbesprüchen wie "Geht nicht hin! Gebt kein Geld aus!" werden die Menschen angelockt.
Am Tag der Eröffnung kommen mehr al 4.200 Einkäufer, sie erreichen eine Wiese, wo sie anstelle des Supermarkts nur eine 10m x 100m große Fassade vorfinden.

1995 wurde der erste Supermarkt nach "westlichem Stil" in Prag eröffnet. Die Entwicklung des Konsums steigt stetig und schnell an. Über 125 solcher Hypermärkte wurden in den letzten fünf Jahren in der Tschechischen Republik gebaut - in den Niederlanden dauerte es 20 Jahre, um die gleiche Anzahl zu bauen.

CESKY SEN – Der tschechische Traum ist ein witziger und provokativer Blick auf die Auswirkungen steigenden Konsumverhaltens. Das Experiment führte zu zahlreichen Kontroversen, provozierte teilweise extreme Reaktionen in der
tschechischen Bevölkerung und den Medien und wurde sogar im Parlament diskutiert.

Hinweis: Im Gegensatz zum Trailer ist der Film komplett deutsch untertitelt.


Altersempfehlung: ab 14

Die Filmbestellung ist nur für registrierte Mitglieder möglich



Facebook News

Hier werden die News unserer Facebook-Seite eingeblendet. Dabei werden auch Daten der BenutzerInnen weitergegeben. Die News werden erst aktiviert, wenn du das möchtest. Und ja: Das Lesen lohnt sich 😉
Inhalt aktivieren