Extras

Trailer

Regie: Dörthe Eickelberg | D 2017 | 3 mal je 26min. | Originalfassung mit deutschen Erzählstimmen

Surfen steht wie kaum ein anderer Sport für Freiheit, Toleranz und Naturverbundenheit. Doch werden Frauen, die surfen, oft nicht ernst genommen. Anhand der persönlichen Geschichten von Frauen aus verschiedenen Ländern der Welt nimmt die dokumentarische Serie „Chicks on Boards – Das Meer kennt keine Grenzen“ die Situation von Surferinnen unter die Lupe und fragt nach den Grenzen, an die sie in dem sonst so grenzenlos anmutenden Sport stoßen. Die Doku-Serie der Filmemacherin Dörthe Eickelberg – selbst leidenschaftliche Surferin – versammelt die Geschichten von Wellenreiterinnen aus Indien, Südafrika und Palästina. Sie begleitet die jungen Frauen, die von den Widerständen und Benachteiligungen erzählen, denen sie als Surferinnen im Wasser und an Land gegenüberstehen.
Verbindendes Element zwischen den Frauen ist der Kampf um Gleichberechtigung und Selbstbestimmung.

Aneesha aus Indien wird vom eigenen Vater verstoßen, weil er die Surf-Ambitionen seiner Tochter und den damit verbundenen Bruch mit den Konventionen nicht dulden kann.

In Palästina, der Heimat von Sabah, dürfen Frauen nicht mit Männern gemeinsam ins Wasser und eine erwachsene Frau, die surfen möchte, muss es heimlich tun. Sabah‘s Hochzeit steht kurz bevor und sie wird ihre sportliche Leidenschaft für immer aufgeben.

Auch Suthu aus Südafrika bricht mit kulturellen Traditionen: Suthu studiert Ingenieurwesen und liebt eine Frau. Tradition und Kultur sehen für schwarze Frauen in ihrem Alter Heiraten und Kinderkriegen vor. Eine homosexuelle Frau, die noch dazu einen „weißen“ Sport ausübt, eckt da unweigerlich an.

Hinweis: Im Gegensatz zum Trailer ist die Serie in einer deutschen Fassung verfügbar!


Altersempfehlung: ab 14

Die Filmbestellung ist nur für registrierte Mitglieder möglich


Facebook News

Hier werden die News unserer Facebook-Seite eingeblendet. Dabei werden auch Daten der BenutzerInnen weitergegeben. Die News werden erst aktiviert, wenn du das möchtest. Und ja: Das Lesen lohnt sich 😉
Inhalt aktivieren