China Blue

Extras

pdf Infoheft_zu_China_Blue_Was_Wer_Wo_Wie.pdf

Das Netzwerk „Clean Clothes“ kümmert sich schon seit Jahren hierzulande um dieses Thema Es findet sich im Netz unter: http://www.cleanclothes.at/
Da finden sich zB. ein stets aktuell gehaltener News-Bereich, faire Shopping-Tipps, ausführliche Info- Bildungs- und Arbeitsmaterialien.
Es lohnt sich da zu stöbern und sich zu informieren!

Ausgebeutete Textilarbeiterinnen auch mitten in Europa - Artikel im "Der Standard" über die Arbeitsbedingungen in der Textilproduktion in Osteuropa

Artikel: "Der wahre Preis des Fünf-Euro-Shirts" (Der Standard)

Regie: Micha X. Peled | USA 2005 | 88 min. | Kanton/Englisch mit dt. UT

Der Film China Blue erlaubt erstmals einen Blick hinter die Fabriktore der chinesischen Bekleidungsindustrie und zeigt das Leben der jungen Arbeiterinnen, die normalerweise nur als gesichtslose Einsparfaktoren wahrgenommen werden.
Ungefähr 200 Millionen Chinesen befinden sich im eigenen Land auf Wanderschaft. Sie kommen aus dem Landesinneren und gehen in die Küstenregionen, um Arbeit in den fernen Boomstädten zu suchen. Ein Heer von Wanderarbeitern schafft den Wohlstand der chinesischen Boomregionen, doch Teil daran hat es kaum.
Jasmin ist eine von ihnen. Die 17-Jährige kommt aus der Provinz Sichuan. Als sie in der Stadt Shaxi eintrifft, hat sie eine zweitägige Reise hinter sich. Hier, im Süden Chinas, findet sie Arbeit in der Textilfabrik Lifeng, die Jeans für die ganze Welt herstellt.
Hinweis:Im Gegensatz zum Trailer ist der Film komplett deutsch untertitelt.


Altersempfehlung: ab 14


Die Filmbestellung ist nur für registrierte Mitglieder möglich