Extras

Link zum Kulturverein Röda.
Interview mit dem Regisseur Jakob Kubizek zum Film.
Facebookseite zum Film

Trailer

Regie: Jakob Kubizek | A 2018 | 80 min. | Deutsch

Anfang der 90iger Jahre formiert sich eine Gruppe Jugendlicher in der oberösterreichischen Provinzkleinstadt Steyr.
Auf der Suche nach Identität haben sie eines gemeinsam, sie wollen dass endlich etwas passiert in ihrer Stadt. Abseits von "Café Treff" und "Segafredo" wollen sie einen Platz um sich zu entfalten, einen Platz zur Erfüllung ihrer Träume.
Getragen von der Vision eines Hauses in dem Jugendkultur verschiedenster Couleurs stattfinden kann, veranstalten sie Konzerte in jedem Wirtshaus, das sie lässt. Sie gehen auf die Straße, lassen sich von Politikern vertrösten und bauen letztendlich mit ihren eigenen Händen ihr Haus, nur um wenige Jahre danach vor dessen Trümmern zu stehen.
"Jedem Dorf sein Underground" ist eine Geschichte über die unheimliche Kraft die von einigen wenigen Schülerbands ausgehen kann, wenn sie bereit sind ihr Schicksal selbst in die Hände zu nehmen. Der Film beschreibt das Bild einer Szene, die sich die "große, weite Welt" nach Hause holen will, in einer Zeit in der es noch kein Internet und keine Smartphones gegeben hat. Ein Wiedersehen mit Österreichs Undergroundszene der 90iger Jahre (Kurort, Deadzibel, Play the Tracks Of, Naked Lunch, Those who survived the Plague, Texta, Superformy, Phredless Dread, Vollkorn Plus, Artificial Pesticides...)

„... Was Kubizeks Geschichte von anderen unterscheidet: Sie ist kein bisschen resignativ, sie ist voller Punk und Rock´n´Roll und genial kanalisiertem jugendlichen Übermut, voller Tatkraft und Bewegung und Aufbruch und Wir-schaffen-das. Und sie hat ein Happy End; jedenfalls so etwas in der Art ...
Der Film könnte auch heißen: „How to be young“ Wie der kluge Musiker, Kabarettist und Steyrer Rudi Schöller sagt: „Man soll einfach machen. Entweder es entsteht etwas Großes daraus, oder es macht nix.“ In dem Fall: eher etwas Großes, und ein kleiner, großer Film.“ (Doris Knecht)

Für euch beim Filmfestival Crossing Europe entdeckt und seit seinem Erscheinen begeistert der Film das Publikum: Anschauen und dann vor Ort selbst aktiv werden ;-)


Altersempfehlung: ab 14

Die Filmbestellung ist nur für registrierte Mitglieder möglich



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen