Me, my gipsy family and Woody Allen

Extras

Zahlreiche Hintergrundinfos zu Geschichte und Gegenwart der Roma in Österreich findet ihr in dem Dossier pdfRoma in Österreich, herausgegeben von polis.
Umfangreiches Dossier zu Sinti und Roma in Europa (Bundeszentrale für politische Bildung in Deutschland)
http://www.bpb.de/internationales/europa/sinti-und-roma-in-europa/

Vereine in Österreich:
Roma 2000 - stellt eine Reihe von Projekten und Vereinen vor, die daran arbeiten, die Situation der Roma zu verbessern.
Romano Centro

Regie: Laura Halilovic | I 2009 | 50 min. | Italienisch mit englischen Untertiteln

Mit einer kleinen Handkamera dokumentiert die 19jährige Regisseurin Laura Halilovic die Vergangenheit und vor allem die Gegenwart ihrer Familie, die Ende der 70er Jahre von Bosnien-Herzegowina nach Italien kam. Im Unterschied zu Laura reisen viele ihrer Verwandten, wie auch ihre eigenwillige Großmutter, noch in Wohnwägen. Hasserfüllte Reaktionen von Teilen der lokalen Bevölkerung und die Haltung der staatlichen Behörden verdeutlichen, dass diese nomadische Lebensart keinen Platz im heutigen Europa findet. Trotz des schwierigen Themas gelingt es der Regisseurin, den Film fröhlich, einfallsreich und informativ zu gestalten und einen unkonventionellen Blick auf Roma und Romni zu bieten.
Humorvoll dokumentiert die Regisseurin aber auch, dass sie es vorzieht an ihrer Filmkarriere zu arbeiten, als den Planungen ihrer Eltern in bezug auf eine arrangierte Hochzeit Folge zu leisten. Wenn nur der berühmte US-Regisseur Woody Allen etwas kommunikativer wäre ...


Altersempfehlung: ab 16



Die Filmbestellung ist nur für registrierte Mitglieder möglich