10J OWFC cmyk high10 Jahre ONE WORLD FILMCLUBS!
Seit 10 Jahren begeistern die ONE WORLD FILMCLUBS Jugendliche im Alter von 14-19 Jahren aus allen Gesellschaftsschichten für den Dokumentarfilm.
Mittels eines partizipativen Konzepts ermöglichen wir jungen Menschen den Zugang zu oft mehrfach preisgekrönten Filmen, die durchwegs einen menschenrechtlichen Schwerpunkt haben. Die Bandbreite reicht von Oscar-prämierten Dokumentarfilmen über erfolgreiche österreichische Produktionen und Festivalhits bis hin zu studentischen Erstlingsfilmen.

Wenn Kino verschwindet, ist das ein Verlust für die Gesellschaft!
Kino verschwindet, wenn Jugendliche nicht vom Elternhaus in diese Richtung geprägt werden, immer mehr aus ihrer Wahrnehmung. Viele wissen nicht mehr, was ein Dokumentarfilm ist, kennen das Wort Regisseur:in nicht. Dadurch geht auch das gemeinsame Erlebnis Kino und Film verloren, die Gruppe als Ort der Auseinandersetzung, in der man diskutiert und manchmal auch unterschiedlicher Meinung sein kann. Ein Verlust für die Gesellschaft, dem die ONE WORLD FILMCLUBS mit ihrem Konzept bei der jungen Generation entgegenwirken. 

Als Regisseur:innen der Filme „Operation Spring“ (2005) und „Spiegelgrund“ (2000) erlebten wir großes Interesse von Jugendlichen an Dokumentarfilmen. Während der Festivalteilnahme bei „Jeden Svet - One World“ in Prag, dem größten Menschenrechtsfilmfestival für Dokumentarfilm in Europa, gewann uns die Festivalleitung dafür, Jugendliche in Österreich bei der Organisation von Filmclubs zu unterstützen, um ihnen auf diese Art Dokumentarfilme und Menschenrechte näher zu bringen.

Im Dezember 2011 fanden die ersten Filmclubvorführungen statt, in denen die jugendlichen Filmclubverantwortlichen ihren Freund:innen und Mitschüler:innen Filme ihrer Wahl präsentierten und gemeinsam diskutierten. Seitdem gibt es pro Jahr rund 70 Screenings - in Jugendtreffs, Mädchencafés, an Schulen oder in anderen von Jugendlichen für ihre Filmclubs erkämpften Räumen. Insgesamt wurden seit Projektbeginn quer durch ganz Österreich mehr als 160 Filmclubs gegründet.
Nach mittlerweile 10 Jahren ist dieses umfangreiche Projekt so lohnend und sinnvoll wie am ersten Tag.

Seit 10 Jahren bekommen wir jene Themen hautnah mit, die Jugendliche aktuell bewegen. Von Konsum, Umweltschutz und Migration bis Extremismus. Ein konstantes Topthema seit Beginn sind Frauen-Mädchenrechte, 2020/21 beispielsweise behandelten etwa 70% der gewünschten Filme diesen Themenbereich.
Wichtig ist jedoch nicht nur das Thema, sondern v.a. auch die Machart eines Films! Wir merken, wie sich die Sehgewohnheiten von Jugendlichen in 10 Jahren ONE WORLD FILMCLUBS rapide geändert haben. Die Gründe dafür sind vielfältig: die Veränderung unserer Gesellschaft, die Funktionsweise sozialer Medien, die fehlende Präsenz von Dokumentarfilm im medialen Alltag von Jugendlichen und eine fehlende breitere Rezeption von Dokumentarfilm abseits seiner Themen.

Warum die ONE WORLD FILMCLUBS dessen ungeachtet seit Jahren boomen und auch Corona dem Projekt keinen Dämpfer verpassen konnte?
Wir arbeiten mit jedem Filmclub eng und kontinuierlich zusammen, das Feedback der Jugendlichen zu den Filmen erfolgt auf Augenhöhe. Dadurch und aufgrund jahrelanger Erfahrung haben wir eine große Auswahl an Filmen in unserer Filmclub-Mediathek, die bei den Jugendlichen seit vielen Jahren für Begeisterung sorgen.

Nach diesen 10 Jahren möchten wir uns ausdrücklich und ganz herzlich bei all jenen bedanken, die dazu beitragen, dass die ONE WORLD FILMCLUBS dieses Jubiläum feiern können:
Allen Förderstellen und den dort für uns zuständigen Mitarbeiter:innen, allen Lizenzgeber:innen, Verleiher:innen, Produzent:innen, Regisseur:innen, Direktor:innen, Lehrer:innen, Mitarbeiter:innen in der außerschulischen Jugendarbeit und vor allem bei allen Jugendlichen, die ihre Filmclubs mit Begeisterung und Leben füllen.
Wir sind schon gespannt und freuen uns darauf, wohin uns die nächste Dekade gemeinsam führen wird!
Angelika Schuster und Tristan Sindelgruber
Dezember 2021

10 Jahre One World Filmclubs und unendlich viele Glückwünsche!

Wir sind überwältigt von den vielen, teilweise sehr persönlichen Glückwünschen der Jugendlichen aus den Filmclubs, aus Schulen, Jugendzentren, aus der Filmbranche, von den Fördergebern!
10 Jahre Filmclubs, in die wir hier einen Einblick geben möchten!

Facebook News

Hier werden die News unserer Facebook-Seite eingeblendet. Dabei werden auch Daten der BenutzerInnen weitergegeben. Die News werden erst aktiviert, wenn du das möchtest. Und ja: Das Lesen lohnt sich 😉
Inhalt aktivieren