Extras

Regie: Els van Driel | NL 2015 | 20 min. | Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Fußball spielen, Kracher zünden, herum klettern, Streiche aller Art.. Das alles liebt Ky, doch sie weiß auch schon lange, dass sie lieber ein Bub wäre. Sie lebt im falschen Körper.
Lange kann sie mit niemandem darüber reden, bis sie all ihren Mut zusammennimmt und ihrer Mutter einen Brief schreibt. Ein Bub möchte sie sein, wie wird die Mutter darauf reagieren? Versteht sie ihre Gefühle? Ky hat große Angst, sie damit zu enttäuschen. Doch das Gegenteil ist der Fall: Die Mutter freut sich über den Mut und die Ehrlichkeit ihres Kindes.
Beim Wechsel ins Gymnasium beginnt Ky, Pubertätsblocker einzunehmen. Sie möchte nun als Bub weiterleben und nennt sich fortan Niels.

Mit bewundernswerter Reife und Offenheit spricht Ky/Niels über Gefühle und die Suche nach dem eigenen Ich. Der Dokumentarfilm begleitet ein liebenswertes Mädchen bei dessen Entscheidung, ein neues Leben als Junge zu beginnen. (Quelle: SRF my school)

Der Film ist Teil der Reihe „Just Kids – Mensjesrechten“ wurde in den Niederlanden produziert, und erklärt, was unter den Kinderrechten konkret zu verstehen ist.

Hinweis: Die Produktionsfirma ikon hat uns diese Reihe exklusiv für die One World Filmclubs zur Verfügung gestellt – wir bedanken uns herzlichst!


Altersempfehlung: ab 12

Die Filmbestellung ist nur für registrierte Mitglieder möglich



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen