BEST PRACTICE: Langer Tag der Flucht in Vöcklabruck
exilefamilymovie1 hpDer OWFC-Way to Peace in Vöcklabruck startet am „Langen Tag der Flucht“ (27.9.) und läd mit Hilfe des UNHCR gleich zwei Gäste aus Afghanistan ein, die als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge nach Österreich kamen. Da der Termin aus oö SchülerInnenperspektive sehr ungünstig liegt, holt sich die Filmclubverantwortliche Lisa für diese Filmclubveranstaltung noch in den Sommerferien das OK vom Direktor ihrer Schule.
Der Film ihrer Wahl ist Exile Family Movie.
Sie berichtet uns anschließend:
Mann es war echt echt cool, man kann von einer erfolgreichen Filmvorführung sprechen. Der Film geht mitten ins Herz. Unsere beiden Gäste aus Afghanistan haben uns tiefe Einblicke in ihr Leben gegeben. Homaun hat uns von Anfang an gesagt, dass wir ihn alles fragen dürfen, ihm ist nichts peinlich, denn in Afghanistan ist alles peinlich, meinte er. Das ganze Leben ist unglaublich. Er ist im Krieg geboren und aufgewachsen, schon von Kind auf sah er Menschen neben sich sterben.
Wir haben uns insgesamt 3 Stunden Zeit genommen und keine Pausen gemacht. Meine Bedenken wegen einer peinlichen Stille waren unbegründet.
exilefamilymovie fbUnd als ob das nicht genug wäre, brachten die Jugendlichen auch noch Vorbehalte ihrer Gäste ins Wanken: Die beiden Gäste kommen aus einer Nationalität, die sich gar nicht gut mit den Menschen aus dem Iran verstehen! Im Endeffekt haben sie sich dann nur auf die Handlung des Films konzentriert und nicht auf deren Nationalität… sie haben viele Gemeinsamkeiten erkannt und waren nach dem Film ein wenig betroffen [Anm.: Exile Family Movie ist das Porträt seiner iranischen (Flüchtlings-)Großfamilie durch den iran.-österr. Filmemacher Arash T. Riahi].
Ein verdientes Best Practice auf mehreren Ebenen!!
Und nebenbei gesagt: die allererste Filmclubvorführung von Lisa und Ruth :)!

Der Lange Tag der Flucht wird vom UN-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR initiiert, 40 Initiativen aus Kunst, Kultur, Sport und dem Flüchtlingsbereich organisieren an diesem Tag Veranstaltungen. Der Kontakt zwischen den Jugendlichen und ihren Gästen wurde vom UNHCR (Kooperationspartner der One World Filmclubs) hergestellt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen