BEST PRACTICE: OWFC-Margareten zeigt „China Blue“ und sorgt für Aufregung in vorweihnachtlicher Wiener Einkaufsstraße
margareten-2

Wir gratulieren dem OWFC-Margareten im Wiener Jugendzentrum „5er Haus“ zum ersten Filmabend mit dem Film China Blue. Die Frage, unter welchen Bedingungen die eigene Kleidung eigentlich produziert wird, beschäftigte die Jugendlichen schon länger und wird im Film sehr anschaulich aus der Perspektive einer gleichaltrigen chinesischen Arbeiterin erzählt. Der Film stieß auf großes Interesse und führte zu einer langen Diskussion über Arbeitsbedingungen in China und in Österreich:
Ich arbeite neben der Schule und das ist manchmal ziemlich anstrengend, erzählt Tugba, eine der beiden Filmclubverantwortlichen, aber ich kann sicher sein, dass ich mein Geld bekomme, bei diesen jungen Frauen in China ist das nicht der Fall.

Vor allem möchten wir aber auf das anschließende sehr ambitioniertes Begleitprogramm hinweisen, das eindeutig ein Best Practice verdient:
Am Tag nach der Filmvorführung, dem 2. Einkaufsamstag vor Weihnachten in Wien(!), gingen sie in die Geschäfte eines Einkaufszentrums, um die Geschäftsführung aufzufordern, nur noch fair produzierte Kleidung zu verkaufen. Außerdem machten sie die Leute, die dort shoppen gehen, auf das Thema aufmerksam. Sie haben uns von ihrer Aktion Fotos geschickt und deshalb wissen wir, dass alles geklappt hat. Trotz vorweihnachtlicher Einkaufsstress-Stimmung gab es sogar positives Feedback von PassantInnen!

Wir gratulieren und freuen uns auf den nächsten Filmabend des OWFCs-Margareten!

Facebook News

Hier werden die News unserer Facebook-Seite eingeblendet. Dabei werden auch Daten der BenutzerInnen weitergegeben. Die News werden erst aktiviert, wenn du das möchtest. Und ja: Das Lesen lohnt sich 😉
Inhalt aktivieren