LANGER TAG DER FLUCHT 2013 – 60 Jugendliche, 4 Filmclubs, Gäste und Diskussionen!
forbiddenvoices2013 webVier Filmclubs organisierten aus Anlass des "Langen Tags der Flucht" Filmclubvorführungen, um sich mit möglichen Ursachen und Folgen von Flucht auseinanderzusetzen:
Der OWFC-HLW Ischl sah sich den Film Little Alien von Nina Kusturica an. Denisa, die Filmclubverantwortliche arbeitet seit mehreren Jahren in den Sommerferien bei Flüchtlingsorganisationen und konnte bei der anschließenden Diskussion viel aus der Praxis erzählen. Zusätzlich organisierte sie einen Gast, der zum Thema wissenschaftlich gearbeitet hat und auch bei rechtlichen Fragen littlealien ischl webAuskunft geben konnte. Der Film schockierte, v.a. der Umgang Österreichs mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen und die Rolle der Medien wurden lange diskutiert.
Ein informativer und sehr gelungener Abend, zu dem wir Denisa herzlich gratulieren!
Auch der OWFC-Jungle World aus Wien hatte einen Gast. Die Filmcluborganisatorin Zoe entschied sich für den Film Afghan Star und lud Elias, einen Bekannten mit afghanischen Wurzeln ein. Elias hoffte, endlich einmal einen guten und aussagekräftigen Film über dieses Land zu sehen und er wurde nicht entäuscht. Während der Filmvorführung musste der Film mehrmals angehalten werden, da sofort diskutiert und Elias gebeten wurde, Hintergründe zu erklären. Der Film dauerte auf diese Weise 3 Stunden und auch danach wurde noch diskutiert. Elias war sowohl vom Inhalt als auch von der Machafghanstar cupcakes10-2013 webart des Films begeistert und konnte viele Zusatzinformationen liefern. Dass es selbstgebackene Cupcakes (s.Foto!) gab ist sicher ein weiterer Grund, warum dieser Filmclub so beliebt ist! :)
Der OWFC-Way to Peace aus Vöcklabruck wählte den preisgekrönten Film Exile Family Movie von Arash T. Riahi und organisiert zwei Gäste aus Afghanistan. Mehr dazu: Best Practice Langer Tag der Flucht in Vöcklabruck.
Und der OWFC-Klagenfurt/Celovec entschied sich für den mehrfach ausgezeichneten Film Forbidden Voices und schickt uns anschließend dieses nette Foto vom Filmclubabend (Foto ganz oben)

Wir bedanken uns herzlich bei allen Filmclubs für ihr Engagement und die intensive Betteiligung am "Langen Tag der Flucht"!

Der Lange Tag der Flucht wird vom UN-Flüchtlingshochkommissariat UNHCR initiiert, 40 Initiativen aus Kunst, Kultur, Sport und dem Flüchtlingsbereich organisieren an diesem Tag Veranstaltungen. Ziel ist es, hinter die Kulissen zu blicken, einen Einblick in die Situation von Flüchtlingen zu bekommen und Klischees und Vorurteile abzubauen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen