MovieStar BloodintheMobile bfBest Practice: One World Filmclub MovieSTAR
Jugendliche, die sich nicht in Ausbildung befinden und ohne Job sind, aber Lebenserfahrung und Interesse an Film mitbringen: das ist der One World Filmclub-MovieSTAR. Ein sehr aktiver Filmclub, der sich durch gut gewählte, oft ziemlich anspruchsvolle Filmschwerpunkte, spannende Diskussionen und gute Vorbereitung auszeichnet.
Beobachtende, die Sehgewohnheiten herausfordernde Filme wie Staatsdiener und liebevoll-künstlerisch gemachte wie Grüneres Gras kommen bei diesem Filmclub genauso gut an wie die Filmclub-Lieblinge Gabriels Blick auf die Welt, Feminin-Maskulin oder Aleyna-Little Miss Neukölln.
Oft stehen Filme zu den Themen Gleichberechtigung, Frauen-Mädchenrechte auf dem Programm. Als Vorbereitung auf den Film Sonita hörten sie sich beispielsweise „Köln Kalk Ehrenmord“ von Eko Fresh an. Eine sehr gute Idee, wird doch bei beiden die Rolle der Familie bei Gewalt gegen Frauen angesprochen.
Und sowohl der Film Sonita, als auch die anschließende Diskussion bei den MovieSTARs zeigen, dass Klischees und Traditionen veränderbar sind. Eine junge, moderne Afghanin erzählte beispielsweise von ihrer „Rollen-Befreiung“ und wie sehr sie dabei von ihrer Mutter unterstützt wurde und wird.
Ein engagierter Filmclub, der sich schon lange ein Best Practice verdient hat! Vielen Dank an die Jugendlichen und Katrin Traunfellner-Blizz, Mentorin des One World Filmclubs-MovieSTAR und Trainerin an der Wiener Produktionsschule Jugend am Werk Bildungs:Raum GmbH, an der der Filmclub beheimatet ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen